Skip to content

„The Voice“: Dieser Auftritt bringt Rea Garvey zum Fluchen | Unterhaltung

Eigentlich sangen sie gegeneinander, doch dieses Duett ließ den Wettbewerb einen Second lang in Vergessenheit geraten …

Die Battles bei „The Voice of Germany“ sind in vollem Gange – sieben Talente konnten sich bereits für die Sing-Offs qualifizieren. Am Freitagabend ging is in die dritte Runde.

Und während ein Auftritt mit einer Überraschung beeindruckte, sorgte ein anderer für einen höchst emotionalen Second.

Anti-Kriegs-Lied sorgt für Gänsehaut

Luca Wefes (22) und Luka Maksim Klais (22) bekamen von Mark Forster an diesem Abend einen ganz besonderen Auftrag für ihren Auftritt. Der Coach hatte sich entschlossen, mit einem Anti-Kriegs-Lied ein Zeichen zu setzen: „Sag mir, wo die Blumen sind“ von Marlene Dietrich (†90).

Luca Wefes gibt in der dritten Battle-Runde alles

Photograph: ProSieben/SAT.1/André Kowalski

Die Ereignisse in der Ukraine lassen auch ihn nicht kalt. Forster: „Wann versteht die Welt, dass es nichts bringt? Dass bei Kriegen niemand gewinnt, jemals.“

Und auch Luka Maksim Klais will sich in die nächste Runde singen

Und auch Luka Maksim Klais will sich in die nächste Runde singen

Photograph: ProSieben/SAT.1/André Kowalski

Von seinen beiden Kandidaten verlangte er deshalb besonders viel Herzblut: „Die beiden müssen checken, dass sie hier einen ganz wichtigen Second auf die Bühne bringen werden. Das ist eine große Herausforderung.“

Mark Forster steht vor einer schwierigen Entscheidung

Mark Forster steht vor einer schwierigen Entscheidung

Photograph: ProSieben/SAT.1 / André Kowalski

Als Kontrahenten sahen sich die beiden (Quick-)Namensvetter in diesem Fall nicht. Luca betonte: „Das ist kein Battle. Das ist ein Duett, das wir hier singen.“

Ein Duett, das im Verlauf für Standing-Ovations und Tränen im Publikum sorgte. Bei Coach Stefanie Kloß (37) glitzerte es ebenfalls verdächtig in den Augen de ella: „Ihr habt hier gerade einen wahnsinnig starken Second geschaffen. Das warfare echt toll.“

Mark musste sich allerdings mal wieder entscheiden – machte aber noch kurz vorher eine klare Ansage: „Es gibt die Möglichkeit des ‘Steal-Offers’. Ich glaube, das ist hier auf jeden Fall angebracht, damit keiner von ihnen nach Hause geht.“

Ganz knapp entschied er sich dafür, Luca Wefes mitzunehmen – doch kurz darauf haute Rea Garvey auf seinen „Steal Deal“-Buzzer: „Die haben beide diese Emotionen so echt und pur geliefert. Das muss man ehren!”

Damit dürfen sich sowohl Luca als auch Luka auf die nächste Runde freuen.

Sammy und Anny verblüffen mit Hebefigur

Mark Forster (39) hatte sich für seine Schützlinge Samuel „Sammy“ Franklin (43) und Anny Ogrezeanu (21) den Titelsong des Kult-Klassikers „Soiled Dancing“ ausgesucht.

Anny Ogrezeanu

Anny Ogrezeanu

Photograph: ProSieben/SAT.1/André Kowalski

Bei „Time of my Life“ überzeugten die beiden allerdings nicht nur mit herausragenden Stimmen – sie legten außerdem die berühmte Hebefigur des Kino-Hits aufs Parkett.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram

Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Rea Garvey (49) traute seine Augen kaum und staunte auf Englisch: „What the f*** occurred?“

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram

Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Moderatorin Melissa Khalaj (33) warfare überzeugt: „Das hat sich gerade angehört wie das Unique!“ Rea korrigierte sie: „Besser. viel besser Was habt ihr gedacht, als er gesagt hat, ihr sollt die Hebefigur machen?“

Auch Sammy gibt alles, doch er muss die Casting-Show verlassen

Auch Sammy gibt alles, doch er muss die Casting-Present verlassen

Photograph: ProSieben/SAT.1/Richard Hübner

Eine Herausforderung, die Anny offensichtlich gerne auf sich nahm: „Was soll’s? Wir sind loopy genug, um das zu machen.”

Mit seinem Lob warfare Rea noch lange nicht fertig und schwärmte weiter: „Ich fand es tatsächlich genial. Die Hebefigur: 1A mit Sternchen. Ganz ehrlich.“

Mark Forster musste sich unterdessen mit der Qual der Wahl herumschlagen – schließlich durfte er nur einen der beiden Kandidaten mitnehmen: „Ihr habt euch so geil ergänzt und so intestine verstanden. Ihr seid beide auch einfach Naturgewalten.“

Schweren Herzens entschied er sich für Anny und Sammy should see „The Voice“. Aber nicht, ohne einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben!

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *