Skip to content

Segeberg: Ausbildung bei Pelz in Wahlstedt: Nachhilfe in der Arbeitszeit

  • BUSINESS

Wahlstedt/Kreis Segeberg. Die Lücke zwischen freien Ausbildungsstellen und Bewerbern klafft immer weiter auseinander im Kreis Segeberg. 1437 Stellen hatten Segeberger Betriebe der Arbeitsagentur dieses Jahr gemeldet. Demgegenüber standen 2022 weniger als 1000 Bewerber, die bei der Berufsberatung waren. 117 Stellen bleiben unbesetzt. Die Zeit, in der Unternehmen eine Bestenauslese betreiben konnten, sind vorbei, macht Thomas Kenntemich, Leiter der Arbeitsagentur Elmshorn, bei der Ausbildungsbilanz für den Kreis Segeberg in Wahlstedt deutlich. Unternehmen, die ihren Fachkräftebedarf decken wollen, müssten sich anpassen. Wie das geht, zeigt die Firmengruppe Pelz in Wahlstedt.

Learn extra on the Anzeige

Learn extra on the Anzeige

Ausbildung in Segeberg: Unternehmen müssen sich anpassen

Die Firma Pelz ist mit mehr als 700 Mitarbeitenden der größte Arbeitgeber in Wahlstedt. Das Unternehmen produziert Hygieneartikel wie Q-Ideas, Wattepads, Damenbinden, dazu Plastikfolien etwa für Müllsäcke. Das Familienunternehmen wurde 1947 gegründet und wird nun in der dritten Technology geleitet.

Zur Bedienung der Maschinen im Wahlstedter Werk im Schichtbetrieb werden zahlreiche Maschinen- und Anlagenführer benötigt. Mehr als die Hälfte der 25 Ausbildungsplätze für 2023 sind für diesen Beruf vorgesehen. Ein Selbstgänger ist die Besetzung für das regional bekannte Unternehmen nicht. „Heute sind wir froh, wenn wir im Postkasten Bewerbungen finden“, sagt Emanuel Richter, Personalchef bei Pelz.

Learn extra on the Anzeige

Learn extra on the Anzeige

Der demografische Wandel wird die Scenario in Zukunft verstärken. Es stehen jährlich weniger junge Menschen für den Ausbildungsmarkt zur Verfügung. Dazu kommt der seit Jahren bestehende Pattern zum höheren Schulabschluss – selbst wenn das Leistungsniveau eigentlich nicht ausreicht, beobachten Wiebke Matthies und Silke Wagner als Lehrerinnen und Kreisfachberaterinnen für berufliche Orientierung. „Das Mittelfeld bricht weg für den Ausbildungsmarkt“, sagt Matthies.

Pelz in Wahlstedt: Nachhilfe für Azubis während der Arbeitszeit

Übrig bleiben oft Bewerberinnen und Bewerber, die noch vor einigen Jahren nicht zum Bewerbungsgespräch eingeladen wurden. „Das können wir uns nicht mehr leisten“, sagt Segebergs Landrat Jan Peter Schröder. Die Ausbildungsbilanz 2022 zeigt auch, dass 85 junge Bewerber bisher keine Lehrstelle bekommen haben. Kenntemich appelliert daher an die Unternehmen, sich anzupassen.

Lesen Sie auch

Bei Pelz werde schon lange die Strategie verfolgt, auch vermeintlich schwachen Kandidaten eine Probability zu geben, berichtet Personalchef Richter. Und sei es zunächst nur die Einladung zum Vorstellungsgespräch. „Wir schauen uns in erster Linie an: Was bringt der junge Mensch mit?“ Schulische Leistungen seien erst auf den zweiten Blick wichtig. Damit es in der Berufsschule klappt, bietet das Unternehmen seinem Nachwuchs zum Beispiel Nachhilfe an. Während der Arbeitszeit.

Learn extra on the Anzeige

Learn extra on the Anzeige

Agron Gashi (27) hat die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bei Pelz im Sommer beenendet und wurde übernommen – vor allem dank der innerbetrieblichen Nachhilfe für die Berufsschule. „Ohne Nachhilfe wäre die Abschlussprüfung schwer geworden“, sagt er.

Ein Angebot, das Auszubildende wie Levin Arends (18) schätzen. Mathe sei nicht sein stärkstes Fach of him, die Firma hilft ihm bei der Berufsschule. „Sonst müsste ich nach der Arbeit zum Nachhilfeunterricht.“ Arends ist im zweiten Lehrjahr als angehender Anlagenführer. Wer die Ausbildung bei Pelz schafft, hat gute Chancen auf eine Übernahme – so wie Agron Gashi. Der 27-Jährige hat im Sommer seine Ausbildung beenendet. Der Nachhilfeunterricht habe ihm besonders für die Abschlussprüfung geholfen. „Sonst wäre es schwer geworden“, sagt er.

Nachwuchssuche: Pelz zeigt Hilfe und Präsenz in der Schule

Die Welt der Ausbildungsberufe ist unübersichtlich. Viele Jugendliche sind überfordert. Auch deshalb entscheiden sich viele junge Menschen zunächst für eine weitere schulische Laufbahn. „Wir müssen in die Schulen“, sagt deshalb Nicole Lüttich, Ausbildungsleiterin bei Pelz. Mit der örtlichen Poul-Due-Jensen-Gemeinschaftsschule gibt es eine Kooperation. Das Unternehmen bietet einmal im Jahr Trainings für Vorstellungsgespräche an – hilft damit den jungen Leuten und macht sich gleichzeitig bekannt. Pelz ist auf Berufsmessen vertreten, bietet Praktika an.

„Es ist eine Sache der Haltung“, meint Landrat Schröder. Auch der Kreis Segeberg als großer Arbeitgeber müsse sich anpassen, um Fachkräfte zu bekommen. „Wir bilden inzwischen Systemadministratoren aus“, sagt Schröder. Demnächst kommt eine sozialpädagogische Ausbildung dazu. Auch für ältere Kandidaten sei man offenden.

Suche nach Auszubildenden: Arbeitsagentur berät Unternehmen

Große Arbeitgeber haben mehr Möglichkeiten, Bewerbern various Ausbildungsoptionen anzubieten, wenn der erste Wunsch unrealistisch erscheint. Und nicht jedes Unternehmen kann eigene Nachhilfe anbieten, das ist auch Schröder und Kenntemich klar. „Mit unseren Nachhilfeangeboten oder sozialpädagogischer Betreuung unterstützt die Arbeitsagentur beim erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung“, sagt Kenntemich. „Kleinere Unternehmen können sich bei uns über die Möglichkeiten beraten lassen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *