Skip to content

Reeperbahn Pageant-Weblog – Tag 3: Große Emotionen und Standing Ovations | NDR.de – Kultur

  • CULTURE

Sales space: 09.24.2022 08:23 Uhr

NDR Kultur Musikjournalist Matthes Köppinghoff ist beim Reeperbahn Pageant unterwegs. In seinem Weblog erzählt er von seinen Beobachtungen from him auf St. Pauli. Sein Spotlight of him am dritten Tag conflict Betterov & Pals im Michel.

von Matthes Koppinghoff

Es ist eine komische Custom, dass sich mein Tagesrhythmus beim Reeperbahn Pageant etwas verschiebt. So habe ich meinen letzten Blogtext gestern um 4:13 Uhr abgespeichert und weggemailt. Bis ich im Bett conflict, conflict es dann etwa 5 Uhr. Trotzdem bin ich seit 9 Uhr wach, alles Rumwälzen hilft nichts – additionally stehe ich auf. So mache ich mich an diesem Freitag bereits um kurz vor 12 Uhr auf zum ersten Termin: Bei dem Panel zu “Music Cities as Eco-Programs: New Methods” sitze ich zwar interessiert, aber mit mehr Ringen als Augen bei der Konferenzveranstaltung. Kurz: Ich bin deutlich übernächtigt. “Intestine, dass es Sonnenbrillen gibt”, denke ich mir und schlurfe anschließend etwas ziellos über das Pageant Village auf dem Heiligengeistfeld, dann aber doch zu einem tollen Kaffeeladen in der Detlev-Bremer-Straße. Hier bekomme ich meinen ersten Kaffee des Tages – und so langsam wird es besser mit der Müdigkeit.

Espresso Hilft!

Mit einem Americano in der einen und meinem Notizbuch in der anderen Hand beginnt mein musikalischer Tag einmal mehr beim N-JOY Reeperbus: Hier treten Freekind auf. Sara Ester Gredelj und Nina Korošak Serčič waren vor ein paar Tagen auch bei NDR Kultur à la carte Additional zu Gast, da conflict ich aber schon unterwegs zum Reeperbahn Pageant und habe die beiden verpasst. Ihre Crossover-Mischung aus Hip-Hop, Neosoul und R’n’B gefällt nicht nur mir, sondern auch den vielen anderen, die sich hier am frühen Nachmittag vor dem Reeperbus versammelt haben. Noch sind Freekind ein Geheimtipp, mal schauen, wie lange das noch so bleibt.

Fridays for Future legen den Verkehr lahm

Der heutige Freitag steht auch in Hamburg im Zeichen von Fridays for Future. Man merkt is an einerseits leeren Straßen und Protestierenden, anderorts an zugestopften Straßen und Staus. Intestine für alle die, die wie ich die U-Bahn oder das Rad für die Anreise zum Pageant gewählt haben. Zurück zur Musik: District 5 aus Zürich schaue ich mir auf der Spielbude XL an. Eine Mischung aus Indie und Jazz, die mir gefällt. Ich notiere mir: muss ich künftig noch mehr hören. Doch auch heute steht für mich ein Konzert in der St. Michaelis Kirche an, daher mache ich mich wieder zeitig auf den Weg.

Grosser Andrang im Michel

Der Andrang im Michel ist groß, eigentlich ist es das erste Mal, dass ich die Barockkirche für ein Konzert so richtig voll erlebe. Kein Wunder, schließlich ist die Betterov-Present für viele (einschließlich mir) das Tageshighlight. Wer den Künstler noch nicht kennt: Manuel Bittorf alias Betterov wurde in Dangerous Salzungen in Thüringen geboren, hat eine Ausbildung zum Industriemechaniker abgebrochen und macht stattdessen deutschsprachigen Indie-Rock. Mich persönlich erinnert sein Sound de él ein bisschen an Put up-Punk-Heroen wie Interpol, nur eben auf Deutsch. Mit seiner EP “Viertel Vor Irgendwas” hat sich der Wahlberliner Betterov eine Menge Followers erspielt, bald steht sein Debütalbum “Olympia” an.

Betterov & Pals: Eine emotionale Present

Als “Betterov & Pals – die Reeperbahn Pageant Session” ist das Konzert angekündigt, mit sehr prominentn Gäst*innen: Die deutsche Sängerin Novaa macht mit, auch Schauspielerin und Sängerin Paula Hartmann, wie auch Singer-Songwriter Fil Bo Riva und sogar Olli Schulz gibt sich die Ehre. Anders als gestern gibt es für mich dieses Mal einen Platz ganz weit oben hinten, aber dennoch bin ich completely happy – denn ich erlebe ein bemerkenswertes Konzert. Betterov wird neben den Gäst*innen von zahlreichen Musiker*innen unterstützt, unter anderem von einem Streichensemble. Die Songs werden deutlich reduzierter als in den Studiofassungen aufgeführt, doch das macht sie nur noch ergreifender.

Betterov freut sich sichtlich, hier auftreten zu dürfen: Auch ihn beeindruckt die Kulisse, und wir Zuschauenden genießen die poetischen Texte, die emotionaler nicht sein könnten. Vor allem “Carry mich nach Hause” mit Paula Hartmann ist wunderschön. Zwischendrin schicke ich meiner Frau ein kurzes Video davon, sie anwortet: “Oh mein Gott, das ist herzzerreißend schön”. Und das sehen hier heute alle so, die vor und um mich herum stehen. Das Konzert endet mit Standing Ovations, neben mir höre ich: “Das conflict jetzt schon mein Festivalhighlight.” Dem kann ich tatsächlich nur beipflichten. Ein Abend, von dem man sich wünscht, er wäre direkt auf Platte gepresst worden, um ihn immer wieder erleben zu können.

Etwas Kontrastprogramm

Nun, was soll nach so einem Spotlight folgen? Eigentlich könnte ich zufrieden nach Hause gehen, aber das wäre ja erstens langweilig und zweitens geht’s hier auch um Berichterstattung. Daher mache ich mich auf den Weg ins Molotow und erlebe dabei den Kiez, wie er weltberühmt ist: Mit dem freitäglichem Partyvolk, das zwischen den Bars hin und her tingelt, beleuchtet von grellen Lichtern, die mich bis heute faszinieren. Nach zwei von Corona geprägten Jahren ist es schön, dass das Reeperbahn Pageant auch von dieser Seite endlich wieder etwas normaler wirkt und wieder tausende Besucher*innen unbeschwert über die Reeperbahn strömen; die einen auf der Suche nach Konzerten, die anderen nach dem Partyrausch.

Kurz vorm Schlafen noch ein Besuch im Molotow


Das Molotow zeigt auf insgesamt vier Bühnen Konzerte während des Reeperbahn Festivals – hier: Kiwi Jr. im Molotow Yard.

Als Kontrastprogramm zu gerade eben schaue ich mir Salò im Molotow Yard an, additionally dem Innenhof des legendären Golf equipment. Wir Zuschauenden finden die Present des Musikers Andreas Binder… recht unterhaltsam. So gibt’s zum Beispiel ein Cowl des Echt-Hits “Du trägst keine Liebe in dir”. Aber klar – das ist eben ganz was anderes als der Betterov-Auftritt. Wenig später gehe ich in den Membership selbst, um mir Alex Lahey anzuschauen, die heute mit ihrer Band schon die dritte Present spielt. Der Indie Rock gefällt mir auch recht intestine, dennoch schleiche ich mich wieder raus, um noch ein paar Minuten bei Kiwi Jr. aus Toronto zuzuschauen. Doch dann gebe ich auf: Es liegt nicht an den Bands, aber ich bin mittlerweile zu müde und mache mich auf den Weg an den heimischen Schreibtisch.

Meine Highlights am Sonnabend

Die Liste mit Künstler*innen, die ich morgen gern sehen möchte, ist wirklich lang, daher hier die Highlights: Scotch & Water möchte ich mir anschauen (um 16:30 Uhr, Pageant Village im Spiegelzelt). Vomit Warmth sind für mich Pflicht, mal schauen, welche Present ich schaffe (18:15 Uhr im Pageant Village oder um 23:45 Uhr im Indra). Stella Sommer (19:40 Uhr in der St. Pauli Kirche) habe ich mir in der Reeperbahn Pageant-App markiert, ebenso Oum Shatt (um 20:20 Uhr in der Skybar im Molotow) und Sharktank (21 Uhr, Pageant Village /Spiegelzelt ). Anna Calvi (19:30 Uhr) und Warhaus (23:15 Uhr) in der Elbphilharmonie werde ich wohl nicht schaffen, kann ich aber sehr empfehlen. Und für alle, die sie verpasst haben: Freekind spielen erneut – um 21:20 Uhr kann man die beiden im UWE sehen.

Nur noch einen Tag dauert das Reeperbahn Pageant 2022. Ein paar feine Sachen gibt es noch zu sehen, daher sehe ich zu, etwas mehr Schlaf als gestern abzubekommen. Aber ich bin optimistisch für den morgigen Endspurt. So dann, wir lesen uns morgen, gute Nacht!

Weiter Informationen

Kraftklub © picture alliance/dpa |  axel heimken

Am ersten Tag des Reeperbahn Festivals hat die Chemnitzer Band ein kurzfristig angekündigtes Überraschungskonzert gespielt. extra

Cari Cari beim Reeperbahn Festival 2022 mit Matthes Köppinghoff © NDR.de/ Matthes Köppinghoff Photo: Matthes Köppinghoff

NDR Kultur Musikjournalist Matthes Köppinghoff conflict am zweiten Festivaltag im Michel und in der St. Pauli Kirche unterwegs. extra

Tokio Hotel Star Bill Kaulitz in einem Club auf der Hamburger Reeperbahn im Gespräch © Screenshot

4 minutes

Mit der Schülerband Tokio Resort wurde er berühmt. Jetzt bewertet er die Musik von Bands, die noch am Anfang ihrer Karrieren stehen. 4 minutes

Der N-JOY Reeperbus bei Sonnenuntergang auf dem Reeperbahn Festival 2020. © NDR/N-JOY Photo: Benjamin Hüllenkremer

Gute Stay-Musik unter freiem Himmel: Am N-JOY Reeperbus auf dem Reeperbahn Pageant erlebt ihr von Mittwoch bis Samstag wieder kostenlose Mini-Konzerte der Pageant-Acts! Kommt vorbei und erlebt ein hochkarätiges Programm! extra

NDR Musikjournalist Matthias

In den Golf equipment auf und rund um Hamburgs Amüsiermeile läuft noch bis Sonnabend Europas größtes Clubfestival. extra

Dieses Theme in Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 24.09.2021 | 07:20 Uhr

NDR Logo

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *